In der gestrigen Sendung von Planetopia wurde TYPO3 als die böse unsichere Software dargestellt. Wie zusammenhanglos dies war, berichtete bereits Johannes Krausmüller. Ich habe diesen Beitrag auch gesehen, für mich hat Planetopia damit den Vogel abgeschoßen und wandert somit auf meine persönliche Blacklist von TV-Sendungen. Auf der Website von Planetopia findet man den Beitrag leider nicht als Video, dafür jedoch eine Art Abschrift. Es kam in dem Beitrag der Fachjounalist Olaf Pursche von Computer BILD zu Wort:

Die Möglichkeit für die Hacker liegt da, wo z.B. eine unsichere Software genutzt wird, z.B. die Typo3-Software.

Der Experte ist also der Meinung, das TYPO3 eine "unsichere Software" ist. Ein toller Experte. Ich glaub ich weiß schon, warum ich mir noch nie eine Computer BILD gekauft habe :D

Immerhin wurde noch ein Punkt zur Sprache gebracht, den ich für gut befinde:

wer nicht regelmäßig updatet, ist in Gefahr.

Also immer dran denken die aktuellen Versionen bzw. zumindest die Sicherheits-Patches einzuspielen ;-)